Angebote zu "Bieter" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Auktionstheorie (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Theorie hat ihren Ursprung im Bereich der Wirtschaft. Es soll sich um einen angewandten Zweig desselben Feldes handeln. In dieser Theorie sind viele Arten enthalten, wie Menschen in Auktionen handeln. Diese Theorie beschreibt auch Immobilien, die Auktionsmärkte besitzen. Eine Auktion kann einer bestimmten Regel oder mehreren Regeln folgen. Solche Regeln werden als Auktionsdesigns bezeichnet. Diese Entwürfe sind auch Teil dieser speziellen Theorie. Die Auktionstheorie soll eine Darstellung eines standardmäßigen und verwendeten Designs für Auktionen im realen Leben sein. Diese Theorie zielt insbesondere auf Auktionsentwürfe für Unternehmen des öffentlichen Sektors und die Verwendung des Lizenzverkaufs ab.Einige Hauptteile dieser umfassenden Theorie über Auktionen können auch Folgendes umfassen:EffizienzOptimale GebotsstrategienUmsatzvergleichJeder Einzelne, der mit Wirtschaft vertraut ist oder seine Karriere im Bereich Wirtschaft oder Unternehmen aufbaut, ist mit dem Begriff Auktion höchstwahrscheinlich sehr vertraut. Auktion ist in der Tat ein einfacher zu verstehender Begriff. Hauptziel der Auktion ist es, sich zu bemühen, selektive Produkte zu einem überzeugenden und erschwinglichen Preis zu verkaufen, so die potenziellen Verkäufer. Diese Aussage kann als einfachste Definition für die Auktion bezeichnet werden. Nach einer aussagekräftigeren und professionelleren Definition handelt es sich bei der Auktion (in vielen Fällen) um einen öffentlichen oder privaten Verkauf, bei dem der Verkäufer einen Deal mit dem Bieter abschließt, der den höchsten Betrag für das jeweilige Material anbietet. Einige Experten sind auch der Ansicht, dass die Auktion als Verkaufssystem bezeichnet werden kann, da sie ein gut strukturiertes Format aufweist. Nach dieser Theorie oder diesem Konzept lautet die Definition für Auktion: "Es ist ein System, bei denen wettbewerbsfähige Gebote von potenziellen Käufern auf zum Verkauf angebotene Produkte abgegeben werden. Der Verkaufsgegenstand kann eine Immobilie oder sogar eine Ware sein. Die Ware wird dem Höchstbietenden gegen den Preis übergeben, den er zuvor für denselben Artikel angeboten hat. Sowohl Verkäufer als auch Käufer (in den meisten Fällen nur Verkäufer) müssen dem Auktionator eine geringe Gebühr für die Auflistung des Artikels zahlen. Normalerweise zahlt der Verkäufer die Gebühren für die Auflistung des Artikels in einer bestimmten Auktion und der Käufer zahlt die Teilnahmegebühren, um das Recht zu erhalten, vom Auktionator zu bieten. Sobald der Deal abgeschlossen ist oder Gebote für den Artikel abgegeben wurden, hat der Verkäufer kein Recht, die Zahlung der Gebühren in irgendeiner Form zu verweigern, auch wenn der Artikel nicht zu einem gewünschten Preis oder Umsatz verkauft wird.Alle Konzepte, die in irgendeiner Weise mit der Auktion zusammenhängen, sind in der Auktionstheorie enthalten. Wie bei allen anderen Theorien werden alle mit dem Fach verbundenen Begriffe erläutert, wobei sichergestellt wird, dass die Beschreibung höchstwahrscheinlich mit dem Hauptthema zusammenhängt.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Vergaberecht 2016 - Was ist neu?
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Stichtag: 18. April 2016Mit der umfassendsten Modernisierung des Vergaberechts seit über zehn Jahren traten zum 18.4.2016 neue Regeln für Auftraggeber und Bieter in Kraft.Die bisherigen Vergabevorschriften wurden komplett umstrukturiert und neu gestaltet: u.a. wurde der vierte Teil des GWB stark erweitert, die VOL/A sowie die VOF wurden in die VgV integriert.Neues Vergaberecht - klar erläutertDie Erläuterungen bieten eine Einführung in die neue Rechtslage sowie in die erheblichen inhaltlichen und strukturellen Veränderungen.Der Schwerpunkt der Ausführungen liegt bei dem stark erweiterten vierten Teil des GWB sowie der neuen Vergabeverordnung.Aber auch die Änderungen in den übrigen Vergabeverordnungen sowie in den neuen Konzessions- und Vergabestatistikverordnungen werden aufgezeigt.Kompetenz für VergabepraktikerDer Autor bringt seine langjährigen Praxiserfahrungen, u.a. aus seiner Zeit als Direktor beim Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband, fachgerecht in das Werk ein. Davon profitieren vor allem- Vergabestellen (Bau-, Liefer-, Dienstleistungen), z.B. bei den Kommunen- Architekten,- Ingenieure,- Rechtsanwälte und- Verbände.Die optisch hervorgehobenen Handlungsempfehlungen erleichtern den Umgang mit dem neuen Recht und dessen Konsequenzen für die tägliche Arbeit der Vergabepraktiker.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Accelerated Bookbuilding
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Das Bookbuilding-Verfahren beschreibt ein Verfahren der Platzierung von Wertpapieren, bei dem interessierte Investoren innerhalb einer bestimmten Zeichnungsfrist auf den Kauf dieser in einer vorgegebenen Preisspanne bieten können und am Ende der Frist entschieden wird, welche Bieter die zu emittierenden Wertpapiere zu welchem Preis erhalten. Die Gebote innerhalb der Zeichnungsfrist werden im sogenannten Orderbuch gesammelt. Am Ende der Zeichnungsfrist entscheidet meist das emittierende Unternehmen oder der platzierende Altaktionär gemeinsam mit den Konsortialbanken, welche bietende Investoren den Zuschlag erhalten. Dabei ist nicht nur die Höhe der Gebote ausschlaggebend, sondern auch die Art des Investors sowie eine mögliche historische Beziehung zu diesem.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Vergaberecht 2016 - Was ist neu?
17,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Stichtag: 18. April 2016 Mit der umfassendsten Modernisierung des Vergaberechts seit über zehn Jahren traten zum 18.4.2016 neue Regeln für Auftraggeber und Bieter in Kraft. Die bisherigen Vergabevorschriften wurden komplett umstrukturiert und neu gestaltet: u.a. wurde der vierte Teil des GWB stark erweitert, die VOL/A sowie die VOF wurden in die VgV integriert. Neues Vergaberecht - klar erläutert Die Erläuterungen bieten eine Einführung in die neue Rechtslage sowie in die erheblichen inhaltlichen und strukturellen Veränderungen. Der Schwerpunkt der Ausführungen liegt bei dem stark erweiterten vierten Teil des GWB sowie der neuen Vergabeverordnung. Aber auch die Änderungen in den übrigen Vergabeverordnungen sowie in den neuen Konzessions- und Vergabestatistikverordnungen werden aufgezeigt. Kompetenz für Vergabepraktiker Der Autor bringt seine langjährigen Praxiserfahrungen, u.a. aus seiner Zeit als Direktor beim Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband, fachgerecht in das Werk ein. Davon profitieren vor allem . Vergabestellen (Bau-, Liefer-, Dienstleistungen), z.B. bei den Kommunen . Architekten, . Ingenieure, . Rechtsanwälte und . Verbände. Die optisch hervorgehobenen Handlungsempfehlungen erleichtern den Umgang mit dem neuen Recht und dessen Konsequenzen für die tägliche Arbeit der Vergabepraktiker.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Vergaberecht 2016 - Was ist neu?
17,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Stichtag: 18. April 2016 Mit der umfassendsten Modernisierung des Vergaberechts seit über zehn Jahren traten zum 18.4.2016 neue Regeln für Auftraggeber und Bieter in Kraft. Die bisherigen Vergabevorschriften wurden komplett umstrukturiert und neu gestaltet: u.a. wurde der vierte Teil des GWB stark erweitert, die VOL/A sowie die VOF wurden in die VgV integriert. Neues Vergaberecht - klar erläutert Die Erläuterungen bieten eine Einführung in die neue Rechtslage sowie in die erheblichen inhaltlichen und strukturellen Veränderungen. Der Schwerpunkt der Ausführungen liegt bei dem stark erweiterten vierten Teil des GWB sowie der neuen Vergabeverordnung. Aber auch die Änderungen in den übrigen Vergabeverordnungen sowie in den neuen Konzessions- und Vergabestatistikverordnungen werden aufgezeigt. Kompetenz für Vergabepraktiker Der Autor bringt seine langjährigen Praxiserfahrungen, u.a. aus seiner Zeit als Direktor beim Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband, fachgerecht in das Werk ein. Davon profitieren vor allem . Vergabestellen (Bau-, Liefer-, Dienstleistungen), z.B. bei den Kommunen . Architekten, . Ingenieure, . Rechtsanwälte und . Verbände. Die optisch hervorgehobenen Handlungsempfehlungen erleichtern den Umgang mit dem neuen Recht und dessen Konsequenzen für die tägliche Arbeit der Vergabepraktiker.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Vergaberecht 2016 - Was ist neu?
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Stichtag: 18. April 2016 Mit der umfassendsten Modernisierung des Vergaberechts seit über zehn Jahren traten zum 18.4.2016 neue Regeln für Auftraggeber und Bieter in Kraft. Die bisherigen Vergabevorschriften wurden komplett umstrukturiert und neu gestaltet: u.a. wurde der vierte Teil des GWB stark erweitert, die VOL/A sowie die VOF wurden in die VgV integriert. Neues Vergaberecht - klar erläutert Die Erläuterungen bieten eine Einführung in die neue Rechtslage sowie in die erheblichen inhaltlichen und strukturellen Veränderungen. Der Schwerpunkt der Ausführungen liegt bei dem stark erweiterten vierten Teil des GWB sowie der neuen Vergabeverordnung. Aber auch die Änderungen in den übrigen Vergabeverordnungen sowie in den neuen Konzessions- und Vergabestatistikverordnungen werden aufgezeigt. Kompetenz für Vergabepraktiker Der Autor bringt seine langjährigen Praxiserfahrungen, u.a. aus seiner Zeit als Direktor beim Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband, fachgerecht in das Werk ein. Davon profitieren vor allem . Vergabestellen (Bau-, Liefer-, Dienstleistungen), z.B. bei den Kommunen . Architekten, . Ingenieure, . Rechtsanwälte und . Verbände. Die optisch hervorgehobenen Handlungsempfehlungen erleichtern den Umgang mit dem neuen Recht und dessen Konsequenzen für die tägliche Arbeit der Vergabepraktiker.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Vergaberecht 2016 - Was ist neu?
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Stichtag: 18. April 2016 Mit der umfassendsten Modernisierung des Vergaberechts seit über zehn Jahren traten zum 18.4.2016 neue Regeln für Auftraggeber und Bieter in Kraft. Die bisherigen Vergabevorschriften wurden komplett umstrukturiert und neu gestaltet: u.a. wurde der vierte Teil des GWB stark erweitert, die VOL/A sowie die VOF wurden in die VgV integriert. Neues Vergaberecht - klar erläutert Die Erläuterungen bieten eine Einführung in die neue Rechtslage sowie in die erheblichen inhaltlichen und strukturellen Veränderungen. Der Schwerpunkt der Ausführungen liegt bei dem stark erweiterten vierten Teil des GWB sowie der neuen Vergabeverordnung. Aber auch die Änderungen in den übrigen Vergabeverordnungen sowie in den neuen Konzessions- und Vergabestatistikverordnungen werden aufgezeigt. Kompetenz für Vergabepraktiker Der Autor bringt seine langjährigen Praxiserfahrungen, u.a. aus seiner Zeit als Direktor beim Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband, fachgerecht in das Werk ein. Davon profitieren vor allem . Vergabestellen (Bau-, Liefer-, Dienstleistungen), z.B. bei den Kommunen . Architekten, . Ingenieure, . Rechtsanwälte und . Verbände. Die optisch hervorgehobenen Handlungsempfehlungen erleichtern den Umgang mit dem neuen Recht und dessen Konsequenzen für die tägliche Arbeit der Vergabepraktiker.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot